El Dorado 15

Rum des Monats Dezember 2017

Rum-Review   •   1. Dezember 2017

Guyana – kleines Land, große Rumtradition

Guyana – wo liegt das noch gleich? Ich musste ehrlich gesagt erst einmal nachschauen.

Also: Nördliches Südamerika, an der Atlantikküste zwischen Venezuela, Brasilien und Suriname. Viele Seen und Flüsse (darunter der Fluss Demerara) gibt es dort, daher heißt Guyana übersetzt „Land der vielen Wasser“. Einst britische Kolonie, ist das Land seit 1966 unabhängig. Schon seit Jahrhunderten wird in Guyana Zucker angebaut – und wo man Zucker findet, ist Rum nicht weit. Guyana ist immerhin fünfmal so groß wie die Schweiz, hat allerdings nicht einmal eine Million Einwohner (das sind wiederum weniger als 10 % der Schweizer Bevölkerung). Entsprechend leben auf einem Quadratkilometer nur drei Menschen. Mit anderen Worten: viel Platz für Rum.

Zur besten Zeit des Rums in Guyana, im 18. Jahrhundert, wurde dieser Platz ausgiebig genutzt: über 300 (!) Brennereien gab es einst, da beinahe jede Zuckerplantage auch eine Destillerie betrieb. So konnte die Melasse, ein Nebenprodukt der Zuckerherstellung, genutzt und zu Rum verarbeitet werden.

Demerara Distillers und El Dorado

Doch von der ehemaligen Fülle ist nicht viel geblieben. Heute ist nur noch ein einziger Rum-Produzent aktiv: Demerara Distillers. Die einzige Brennerei Guyanas hat eine spannende Geschichte aufzuweisen und produziert mit 27 Millionen Litern pro Jahr eine stattliche Menge Rum für unterschiedliche Marken. Früher hat man lediglich Massenware produziert und den Rum weiterverkauft, seit 1992 gibt es jedoch eine eigene Premium-Marke namens El Dorado. Als erster Rumhersteller weltweit brachte man mit dem El Dorado 15 Year Old einen hochwertigen Rum mit Altersangabe auf den Markt. Er hat seitdem eine große Zahl an Auszeichnungen gewonnen und wurde zum Vorbild für Premium-Rum in aller Welt.

Demerara Distillers produziert auf dem Gelände der Diamond Distillery am Ufer des Demerara-Flusses. Was diese Brennerei weltweit einzigartig macht, sind ihre Stills. Demerara Distillers hat Brennapparate vieler mittlerweile geschlossener Destillerien gerettet und nutzt diese heute selbst für die Rumproduktion. Zum Teil handelt es sich um über 200 Jahre alte Unikate, wodurch man die weltweit größte Bandbreite an Brennanlegen zurückgreifen kann. Derzeit kommen neun verschiedene Destilliergeräte zum Einsatz – darunter auch Brennblasen aus Holz! Naturgemäß erzeugen diese unterschiedlichen Brennapparate auch unterschiedliche Aromen, sodass auch eine große Vielfalt an Rumstilen hergestellt und geblendet werden kann.

El Dorado 15 – Tasting

Der El Dorado 15 hat einen jüngeren 12-jährigen und einen älteren 21-jährigen Bruder. Das Sandwich-Kind ist ein bisschen weniger zugänglich als seine Geschwister, belohnt dafür aber mit Komplexität. Die Altersangabe von 15 Jahren bezieht sich – für Rum ungewöhnlich – auf die jüngsten Bestandteile des Blends, der bis zu 25 Jahre gereiften Rum enthält. Vier der oben genannten Brennanlagen kommen zum Einsatz, darunter auch zwei hölzerne. Die Reifung erfolgt in ehemaligen Bourbon-Fässern.

In der Nase fällt sofort das deutliche Eichenfass-Aroma mit den typischen Vanillenoten auf – die Bourbon-Fässer sind definitiv präsent. Ein wenig erinnert das Bouquet an Sherryfass-gereiften Whisky im Macallan-Stil oder auch Cognac. Daneben finden sich Gewürze, Trockenfrüchte und Orange. Die alkoholischen Noten sind anfangs etwas zu dominant. Insgesamt bietet sich eine reiche Aromenvielfalt, mit der man sich lange beschäftigen kann.

Im Mund bilden Süße und Würze ein spannendes Gegengewicht, der Gesamteindruck ist kräftig und komplex. Zunächst schmeckt man Zartbitter-Aromen dunkler Schokolade, Lakritze und die Würze vom Eichenfass, die im Mund lange anhält. Auch Anklänge von Röstaromen, Leder und Tabak lassen sich ausmachen. Dahinter blitzen Fruchtaromen auf.

Der EL Dorado 15 ist ein ausgezeichneter Rum, bei dem es viel zu schmecken und entdecken gibt. Rum-Neulinge können sich zunächst dem leichter zugänglichen El Dorado 12 zuwenden, ehe man den älteren Bruder erkundet. Lohnen tut beides.

El Dorado 15
El Dorado 15

Rum-Score: 84/100

El Dorado 15

El Dorado 15
Facebook
Twitter
WhatsApp
Email

1 Kommentar zu “El Dorado 15 – Rum des Monats Dezember 2017”

  1. Pingback: Mezan Guyana 2005 – Rum des Monats April 2018 – Rum-Magazin

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.