Rum-News aus dem Netz

Frühling 2018

News   •   17. Juni 2018

Nach längerer Pause eine geballte Zusammenfassung mit den Rum-News des Frühlings 2018 (März-Mai). Wohl bekomm’s!

 

Spirituosen-Experte Philip Reim hat auf Eye for Spirits wieder zahlreiche hochprozentige Rum-Beiträge veröffentlicht. So ziemlich alles über die Herstellung von Rum erfährt man in den drei Artikeln über das Geheimnis der Fermentation (sie spielt eine entscheidende Rolle für das Aroma des Rums und unterscheidet ihn dadurch von anderen Spirituosen), die Destillation von Rum und die Fassreifung. Daneben gibt es lesenswerte Artikel über Körper und Textur von Rum, weißen Rum und Rum-Empfehlungen.

 

Das Schnapsblatt erfreut Süßmäuler mit einem Rezept für Rumkugeln und zeigt, wie man einen Rumtopf ansetzt. Außerdem werden die S.B.S. Rums von 1423 und das Rum-Land Cuba vorgestellt.

 

„Glyzerin zum Weichmachen, hochindustrieller Zuckersirup zum Abschleifen und Süßen, künstliches Vanillin für die feinen Aromen, eine täuscherische Altersangabe als Kaufanreiz, viel Marketingblabla zum Blenden der Unwissenden“ – schlimmerdurst ist dem Leibhaftigen persönlich begegnet und decouvriert den Zacapa 23 als Einstieg in die Zuckerhölle.

 

Freunde von Caroni finden auf barrel aged thoughts mehr Reviews als man verlinken kann. Beispielhaft herausgegriffen sei der Velier 1996 Single Cask Caroni 20 YO for Kirsch Whisky. Daneben gibt es ein dreifaches Foursquare-Tasting. Außerdem sommerliche Cocktail-Empfehlungen für einen Hampden-Mai Tai und einen Daiquiri mit Habitation Velier Foursquare White.

 

Ruminfo.de verkostet wieder. Diesmal im Angebot: Der Bonpland Barbados 20 Jahre und der Habitation Velier Last Ward 2007.

 

schnaps.blog stellt den Penninger Graphit Rum aus Deutschland und den Clairin Vaval vor.

 

Mixology besucht Mauritius und seinen Rhum Agricole.

 

AUS DER ENGLISCHSPRACHIGEN BLOGOSPHÄRE

The Lone Caner hat seinen 500. Review verfasst und einige sehr grundsätzliche Erörterungen damit verbunden. Gratulation an dieser Stelle zu einem außergewöhnlichen Rum-Blog! Daneben wieder etliche Reviews, z. B. zu El Dorado (dem dreijährigen, zwölfjährigen, fünfundzwanzigjährigen und dem 50th Anniversary).

 

Aus der Fülle an Reviews auf thefatrumpirate.com eine Auswahl: Diplomatico Distillery Collection No. 1 und No. 2, Rum Nation Ilha de Madeira, die Rum Nation Rare Rums Caroni 1999 und Worthy Park 2006, weißer Revolte Rum aus Germany, Compagnie des Indes Caraibes und die Foursquare-Trias aus Dominus, Premise und 2005.

 

Der Rum Howler verkostet unter anderem eine Reihe von English Harbour Rums – den fünfjährigen, zehnjährigen und einen Vintage von 1981 – sowie Plantation Jamaica (2002), La Hechicera Solera 21 und Ron Abuelo Anejo.

 

Liquor.com empfiehlt, öfter mal mit Rum zu kochen.

 

Im Rum Diaries Blog werden der Foursquare Destino und der Kill Devil Hampden 17 verkostet.

 

Rum Shop Boy war bei einem Foursquare-Tasting und probierte den Plantation Extrême No. 2 Fiji Islands 16yo.

 

Single Cask Rum setzt sich mit einer Handvoll Hampdens auseinander und stellt Clairin vor.

 

Auch der WineEnthusiast ist von Clairin begeistert.

 

Schöne Infografiken wieder auf The Rum Lab. Diesmal zu The RealMcCoy, Pussers’s Rum, Rum-Bar Rum sowie Diplomático.

 

Rumtastic entdeckt Barbados und probiert den R.L. Seale’s 10yo und den Foursquare 2004.

 

Und auch The Rum Locker berichtet über Barbados.

 

Sind High Ester-Rums wirklich zum Trinken gedacht, fragt Cocktail Wonk.

 

GQ hat gute Ideen, was man mit einer Flasche Rum alles anstellen kann.

Rum-News
Facebook
Twitter
WhatsApp
Email

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.